Floridas Tourismusdestinationen setzen weiter auf den deutschsprachigen Markt

Posted by on Mar 27, 2019 in Germany Releases | Comments Off on Floridas Tourismusdestinationen setzen weiter auf den deutschsprachigen Markt

~ 423.000 Besucher aus Deutschland kamen 2018 in den Sunshine State ~

TALLAHASSEE, Fla., 28. März 2018 – VISIT FLORIDA, das offizielle Tourismusbüro des
US-Bundesstaates Florida, gibt für 2018 einen neuen Rekord an internationalen Besuchern bekannt. Insgesamt verbrachten 126,1 Millionen Reisende ihren Urlaub im Sunshine State. Die Zahlen aus Deutschland gingen leicht zurück auf 423.000 Besucher. Innerhalb Europas blieb der Anteil an Gästen aus Deutschland der zweithöchste – hinter Großbritannien und noch vor Frankreich.

Tourismusdestinationen aus ganz Florida betonen die wichtige Rolle, welche der deutschsprachige Reisemarkt für sie spielt:

Stefanie Zinke, International Tourism Sales Manager bei The Beaches of Fort Myers & Sanibel:

„Knapp 140.000 Besucher aus Deutschland haben 2018 unsere Region besucht. Damit lag Deutschland erneut auf Platz zwei und ist dementsprechend einer der wichtigsten Märkte für uns. Trotz einiger Herausforderungen im letzten Jahr werden wir auch in Zukunft viel Engagement in die Arbeit am deutschsprachigen Markt stecken.“

Kate Harris, Director, Digital and International, Amelia Island Convention & Visitors Bureau:

„Die Besucherzahlen aus dem deutschsprachigen Raum steigen seit vier Jahren im zweistelligen Bereich. Die Deutschen sind mit einem Anteil von 2,5 Prozent in 2018 der wichtigste internationale Quellmarkt und die Zahl der Besucher lag im vergangenen Jahr bei insgesamt 17.290, was einem Plus von 22,5 Prozent im Vergleich zu 2017 entspricht. Diese Entwicklung zeigt, dass Amelia Island im Nordosten Floridas immer mehr auf die Landkarte deutscher Urlauber rückt.“

Norbert Simon, Senior Market Manager Continental Europe bei SeaWorld Parks & Entertainment:

„Wir konnten mit einem Plus im satten zweistelligen Bereich aus dem deutschsprachigen Markt in die Saison starten. Damit setzt sich der positive Trend von 2018 fort. Besonders erfreulich entwickeln sich die Verkäufe von Parktickets im Vorfeld der Reise, sowohl über unsere Parkwebsites als auch über die Seiten unserer Veranstalterpartner.“

Stacy Ritter, Präsidentin und CEO des Greater Fort Lauderdale Convention & Visitors Bureau: „Greater Fort Lauderdale verzeichnet wachsende Besucherzahlen aus Deutschland. Wir freuen uns, dass unsere Message in diesem wichtigen Reisemarkt ankommt: Vielfalt ist Teil unserer DNA. Denn unsere ganzjährig sonnenverwöhnte Destination heißt alle Gäste willkommen, ungeachtet dessen, welche Hautfarbe sie haben, wen sie lieben oder an welche Religion sie glauben.“

Jim De Keyrel, Sales Director des Keys Tourism Council:

„Deutschland ist ein äußerst wichtiger Quellmarkt für die Florida Keys & Key West. Mit 108.000 Besuchern im Jahr 2018 ist es unser größter Überseemarkt. Die europäischen Märkte spielen grundsätzlich eine wichtige Rolle im Tourismuskalender der Keys, da der Großteil der europäischen Besucher außerhalb der üblichen Spitzenzeiten kommt und so unsere Bemühungen um Nachhaltigkeit unterstützt.“

Britney Guertin, Communications & Content Manager bei Visit Sarasota County:

„Abgesehen vom ganzjährig milden Klima bietet Sarasota den Deutschen einfach alles, was sie sich im Urlaub wünschen: Entspannung, Spaß, Abenteuer, Party, Kultur und Natur – von allem ein bisschen was. Außerdem wird es bei deutschen Touristen immer beliebter, die eher unbekannten Destinationen zu besuchen – und Sarasota ist genau das, ein verstecktes Juwel, bei dem Erholung an erster Stelle steht. Diese Sehnsucht wird hier gestillt – und genau deshalb sind Besucher aus dem deutschen Markt für uns essenziell wichtig.“

JoNell Modys, PR & Communications Manager Naples, Marco Island, Everglades CVB: „Deutsche kommen mittlerweile das ganze Jahr über an die Paradise Coast, aber viele planen ihren Aufenthalt für den Sommer und somit in unserer Nebensaison, was uns sehr freut. Zudem bleiben deutsche Urlauber länger als Besucher aus den USA und geben mehr Geld aus. Für 2018 rechnen wir mit 105.100 Besuchern, ein Plus von 5,7 Prozent im Vergleich zu 2017.

###

FÜR WEITERE INFORMATIONEN KONTAKTIEREN SIE BITTE:

Manuel Kalleder

Lieb Management & Beteiligungs GmbH

+49 (0) 89 45 21 86 18              

manuel@lieb-management.de

###

Über VISIT FLORIDA:

Als privat-öffentliche Gesellschaft fördert VISIT FLORIDA, das offizielle Tourismusbüro für den US-Bundesstaat Florida, den Florida-Tourismus durch nationale und internationale Maßnahmen in den Bereichen Werbung, Verkauf, Verkaufsförderung und Öffentlichkeitsarbeit. Florida konnte im vergangenen Jahr über 126 Millionen Besucher willkommen heißen, die 112 Milliarden US Dollar ausgaben. Über 1,4 Millionen Floridians konnten somit durch den Tourismus beschäftigt werden. Nach Angaben des Amtes für Wirtschafts- und demografische Forschung wurden pro 1 US Dollar, den der Staat in VISIT FLORIDA investierte, 2,15 US Dollar an Steuereinnahmen generiert. VISIT FLORIDA kooperiert mit über 12.000 Unternehmen aus der Tourismusindustrie. Strategische Allianzen unterhält das Tourismusbüro mit Busch Gardens Tampa, Disney Destinations, The Hertz Corporation, LEGOLAND Florida Resort, SeaWorld Parks & Resorts Orlando, Simon Shopping Destinations und Universal Orlando Resort. Weitere Informationen unter VISITFLORIDA.com/de oder über die Social Media Kanäle: Facebook und Twitter.